Infrarot-Thermografie-Protokoll zur Verringerung der Häufigkeit von Fußballverletzungen

Kurze Zusammenfassung der Thermografieforschung

Ziel dieser Studie war es, den Einsatz von Infrarot-Thermografie (IRTPP) als Verletzungspräventionsprogramm bei Profifußballern in der Saisonvorbereitung zu untersuchen. Vierundzwanzig spanische Erstligaspieler nahmen daran teil. Die Ergebnisse zeigten, dass die Einführung der Infrarot-Thermografie die Zahl der Verletzungen und der verletzungsbedingten Ausfalltage im Vergleich zu einem herkömmlichen Verletzungspräventionsprogramm (CPP) erheblich reduzierte. Spieler, die mit Hilfe der Infrarot-Thermografie als potenziell gefährdet eingestuft wurden, wiesen weniger Muskel-Skelett-Verletzungen an Oberschenkel, Hüfte und Leiste auf. Insgesamt erwies sich die Infrarot-Thermografie als wirksames Mittel zur Vorbeugung von Verletzungen und zur Verringerung ihrer Schwere und Auswirkungen auf die Spieler.

Gómez-Carmona, P., Fernández-Cuevas, I., Sillero-Quintana, M., Arnaiz-Lastras, J., & Navandar, A. (2020). Infrared Thermography Protocol on Reducing the Incidence of Soccer Injuries. Journal of sport rehabilitation29(8), 1222–1227. https://doi.org/10.1123/jsr.2019-0056
Die Vorteile von ThermoScope

Add Your Heading Text Here

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Hi there!

Hallo!

You landed on the English page. If you prefer another language, please select below: