Orthopädie: Erkennung von Knochenverletzungen in der Notaufnahme mit medizinischer Infrarot-Thermografie

Kurze Zusammenfassung der Thermografieforschung

Einleitung: Ein Aufpralltrauma mit niedriger bis hoher Energie kann kleine Risse bis hin zu ausgedehnten Knochenverlusten verursachen, die als geschlossene oder offene Verletzungen klassifiziert werden können (wenn sie mit bloßem Auge sichtbar sind).

Zielsetzung: Ziel dieser Studie war es, die Durchführbarkeit der klinischen Diagnose von Knochentraumata mittels medizinischer Infrarot-Thermografie in einer Krankenhaus-Notaufnahme zu untersuchen.

Methoden: Fünfundvierzig Patienten mit Verdacht auf eine Knochenfraktur wurden in der orthopädischen Notaufnahme mittels medizinischer Infrarotbilder untersucht und die Daten mit den Goldstandard-Röntgenbildern in der anteroposterioren, lateralen und schrägen Ansicht korreliert. Die Kontrollgruppe bestand aus Wärmebildern der kontralateralen Referenzgliedmaße der Probanden selbst. Die Daten wurden mit einer medizinischen Infrarotkamera in den interessierenden Regionen (ROIs) von Bein, Hand, Unterarm, Schlüsselbein, Fuß und Knöchel aufgenommen.

Ergebnisse: Bei allen untersuchten Patienten, bei denen eine Knochenfraktur diagnostiziert wurde, wies die mittlere Temperatur der betroffenen Gliedmaße eine positive Abweichung von mehr als 0,9 °C (zur kontralateralen Seite) auf, was auf den genauen Ort des Knochentraumas hinweist, während die Bereiche, bei denen eine verminderte Blutversorgung diagnostiziert wurde, eine mittlere Temperatur mit einer negativen Abweichung aufwiesen.

Schlussfolgerung: Die klinische Bewertung der Infrarot-Bildgebung deutet auf eine hohe Anwendbarkeit als Instrument zur Unterstützung der schnellen Diagnose von Knochenbrüchen bei Patienten mit akutem orthopädischem Trauma in einer notfallmedizinischen Umgebung hin. Die thermischen Ergebnisse zeigten wichtige physiologische Daten in Bezug auf die Vaskularisierung des Knochenbruchs und der an das Trauma angrenzenden Bereiche, die gut mit den radiologischen Untersuchungen korrelierten.

Schlüsselwörter: Knochenbruch; Erkennung von Knochenläsionen; Diagnoseinstrument; Emergenzraum; Infrarot-Wärmebildtechnik; Screening-Temperatur, Ortho, Orthopädie, Orthopedie.

der Strasse WA, Campos DP, Mendonça CJA, Soni JF, Mendes J, Nohama P. Detecting bone lesions in the emergency room with medical infrared thermography. Biomed Eng Online. 2022 Jun 13;21(1):35. doi: 10.1186/s12938-022-01005-7. PMID: 35698224; PMCID: PMC9190459.
 
Die Vorteile von ThermoScope

Add Your Heading Text Here

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Hi there!

Hallo!

You landed on the English page. If you prefer another language, please select below: